taptab schaffhausen

Freitag, 04 April 2003

Konzert: Buffalo Ballet (SH) & Shilf (BS)

«Music, soft & slow»

Buffalo Ballet, die All-Star-Band um den Munotstädtemer Singer/SongwriterTom Krailing, hat letzten Herbst mit «Soft Music» ein raffiniertarrangiertes underhaben swingendes Album veröffentlicht. Nach tourmässigen Abstechern in dieganze Deutschschweiz, im Laufe derer die Combo verlässlichen AugenzeugInnenzufolge ihr präzises Zusammenspiel durch integrierte Lockerheit undIntensität kontinuierlich auf eine neue Hochebene hievten, tanzt dasBüffelballett jetzt seinen Soft-CanCan auf der TapTab-Bühne. Neben Krailing(voc, git) gehören dazu: Jean Zuber (Schtärneföifi, b), Martin «Dr. Fisk»Fischer, der mit seiner Band Disco Doom Ende Monat gleich nochmals im TapTabspielt (dr), Leadgitarrist Tom Etter (Züri West) und Hendrix Ackle (HendrixCousins, Funky Brotherhood, piano). Musikalisch füsselt das Buffalo Balletzwischen Saftwurzel-Pop, Postrock-Zitiererei, Spannteppich-Soul,Hinterzimmer-Bossanova, imaginären Softporno-Soundtracks und ergreifendenSinger/Songwriter-Balladen. Alle, die sie in der Kammgarn verpasst haben(oder sie nochmals sehen möchten): Hier sind B.B. in intimer Clubatmo.Begleitet werden sie von Shilf, einem Basler Sextett, das sichsuperatmosphärischen Slowmo-Musiken widmet. Eine stark heruntergebremsteMixtur aus Lo-Fi, Rock, viel Country und Folk, die stimmungsmässig zwischenWehmut und dunkler Glückseligkeit oszilliert. Schöne, getragene Melodien mitdem Gesang von Nadia Leonti (auch Frontfrau bei Popmonster) schweben übereinem sanft aufgerauten Teppich, gewoben von Gitarren, Orgel, Lapsteel,Banjo. Das neue Album «Me» wurde von Chris Eckman (The Walkabouts)produziert und orientiert sich musikalisch an Bands wie Lambchop, TurinBrakes oder Souled American.
21:00 21:00 15.-/10.-
«Music, soft & slow»