taptab schaffhausen

Sonntag, 11 September 2016

«Intersity« Afterhour - Detroit Techno, Disco

DJs Lore Bangels (HH), Christoph Friedmann (HH), ATA, Fredomat b2b Herr Mehr

Hamburg ist wie Berlin in gut. Und eine DJ-Ansage wie «Lieber zwei Übergänge verkacken, als einmal zu langweilen» trägt den ganzen herben, understatemässigen Charme in sich, der diese Afterhour prägen wird.

Die Ansage von Lore Bangels fühlt sich an wie der Biss in ein Büsumer Krabbenbrot. Lecker! Auch seine Erweckungsgeschichte klingt klasse. Elektronische Musik hielt Lore Bangels lang für Unfug. Banales und monotones Uz. Uz. Uz. Apathisch tanzende Geister, Ufo Hosen, Ecstasy, Love Parade und Buffalos. Als der Hamburger einst per Autostopp nach Dänemark reiste, zwang ihn der Fahrer ,vier Stunden lang ein Moodymann-Mixtape zu hören. Seither verschuldet sich Lore Bangels für Vinyl aus Detroit und Chicago, und für rare Disco-Scheiben legt er Sparbücher an. Er spielt im Golden Pudel Club, Kraniche, Golem, Dockville Festival pp. Seine Sets sind selten geradlinig (s. seine Devise). Ihm zur Seite an dieser «Intersity»-Afterhour: Das neue Ass der Hansestadt, Christoph Friedmann. Seine erste EP erschien im September letzten Jahres auf dem frischen Label «Collage Audio». In berüchtigten Läden wie dem Club der Visionäre oder dem Chalet in Berlin wiegt sich der Hamburger hinter den Plattentellern schon fast wie im Kinderbett von früher. Christoph Friedmann begleitet dich mit einem schelmischen Lächeln im Gesicht auf der Tanzfläche durch seine langen Sets in Richtung Morgensonne.

05:30 12:00 Eintritt nur mit Festivalticket ab 18 J. TapTab Lore Bangles - Facebook Christoph Friedmann - Soundcloud Christoph Friedmann - Facebook
DJs Lore Bangels (HH), Christoph Friedmann (HH), ATA, Fredomat b2b Herr Mehr
DJs Lore Bangels (HH), Christoph Friedmann (HH), ATA, Fredomat b2b Herr Mehr DJs Lore Bangels (HH), Christoph Friedmann (HH), ATA, Fredomat b2b Herr Mehr